Onze website maakt gebruik van cookies zodat we je de beste service kunnen bieden. Gebruik de site zoals je normaal zou doen als je hiermee akkoord gaat, zoals beschreven in onze privacy.

Das Traditionsunternehmen mit Sitz in Hosingen gehört sicherlich zu den ältesten noch bestehenden Familienunternehmen im ganzen Land.

1871

Peter Atten gründete den Schreinerbetrieb im Jahr 1871. Mehr als drei Jahrzehnte stand er dem Betrieb vor, dann übernahm sein Sohn Nicolas 1905 die Schreinerei. Damals in den ersten Jahren nach der Jahrhundertwende gab es noch keine elektrischen Geräte in der Werkstatt. Alles wurde mit handbetriebenen Maschinen gefertigt. Einige von ihnen sind sogar noch als Erinnerungsstücke erhalten geblieben.

1924

1924 übernahm die dritte Generation den Betrieb. Jos Atten errichtete einen Anbau und vergrößerte die Werkstatt, mit ihm zog die Moderne ein, er kaufte eine erste elektrische Maschine. Mit ihr konnte man hobeln, fräsen, bohren und eine Kreissäge war integriert. Die Anschaffung war in der damaligen Zeit Luxus, bedeutete aber eine enorme Arbeitserleichterung und ebnete den Weg in eine erfolgreiche Zukunft.

1951

Durch die Heirat von Anna Atten mit Jean-Pierre Dohm im Jahr 1951 gab es eine Namensänderung im Schreinereibetrieb, als der Schwiegersohn 1960 den Betrieb vom Schwiegervater übernahm.

1976

Die Schreinerei wurde weiter ausgebaut. Jos Dohm erlernte ebenfalls das Handwerk seiner Vorfahren und arbeitete ab 1976 im Betrieb mit.

1983

Im Jahre 1983 legte die Familie Sylvie und Jos Dohm-Spaus den Grundstein zur Errichtung einer neuen modernen Werkstätte sowie eines neuen Verwaltungsgebäudes. Eine neue Werkstatt wurde errichtet, der Fuhr- und Maschinenpark
auf den modernsten Stand gebracht. Das Ehepaar war sehr erfolgreich und schon nach 14 Jahren wurde an die alte Werkstatt eine neue Produktionshalle (750 qm) gebaut und ein neues Verwaltungsgebäude errichtet.

2014

Im Jahr 2014 hat mit Tanja Dohm die sechste Generation das Traditionsunternehmen übernommen. Eine Anpassung des Maschinenparks an den neuesten Stand der Technologie ist erfolgt und die Ausstellung wurde erneuert. 

 

Tanja Dohm, Jos Dohm und Jean-Pierre Dohm

Tanja Dohm, Jos Dohm und Jean-Pierre Dohm